Korrektorat

Alle getit-Übersetzungen werden von Fachleuten angefertigt, die nicht nur mit der Sprache, sondern auch mit der Branchenterminologie bestens vertraut sind. Trotzdem stellt ein Korrektorat einen integralen Bestandteil jedes schriftlichen Übersetzungsprozesses dar.

 

Beim Korrektorat wird die Qualität der Arbeit des Übersetzers geprüft. Dies hilft, grammatikalische, syntaktische und stilistische Fehler zu beseitigen und Ungenauigkeiten zu korrigieren.

 

Außer der Eigenrevision, die der Übersetzer selbst vornimmt, wird jedes Projekt durch den Projektmanager auf Vollständigkeit und Übereinstimmung mit den Richtlinien überprüft.

 

Je nach Ihren Bedürfnissen und den Besonderheiten eines bestimmten Projekts können wir eine zusätzliche Überprüfung durch einen zweiten Fachmann empfehlen.

 

Die zusätzliche Überprüfung wirkt sich zwar auf den Preis aus, verringert aber Ihren Zeit- und Ressourcenaufwand für die Überprüfung der Übersetzung.
Vor Beginn eines Projekts ist es von entscheidender Bedeutung, je nach der Bestimmung des Dokuments den Grad der Überprüfung festzulegen. Es wäre finanziell ineffizient, alle Projekte mit der höchsten Überprüfungsstufe durchzuführen.  Dank verschiedener Korrekturstufen von getit optimieren Sie bewusst die Kosten der Übersetzung.